X
GO
Ereignisdetails

Landwirtschaftlicher Aschermittwoch

Mittwoch, 14. Februar 2018 @ 10:00 - 16:00
Nachhaltige Verfahren zur Bodenverbesserung- auch ohne Chemie Praktiker berichten Bodendruck durch schwere Maschinen, enge Fruchtfolgen, der Preiskampf in der Landwirtschaft – all das macht auch unseren Böden sehr schwer zu schaffen. An diesem Informationstag geben Landwirte einen Einblick, wie sie in Ihren Betrieben durch genaue Beobachtung, eine geeignete Fruchtfolge, kluge und bedarfsgerechte Düngung und die richtige Bearbeitungsmethode die Fruchtbarkeit ihrer Felder deutlich steigern. Max Stadler, AELF Pfaffenhofen und Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung. Rudi Barth, Biobauer aus dem Landkreis Dachau. Pfluglose Bodenbearbeitung u.a. mit dem Treffler Präzisionsgrubber Sepp Hägler, Landwirt. Einfluss von Düngung und Bodenbearbeitung auf den Humusaufbau und die Nährstoffversorgung der Pflanzen. Rupert Hutterer, Landwirt und Biogasanlagenbetreiber, Lengdorf Erosionsschutz durch Streifenfrässaat beim Mais.
Rezensionen